eventclou - Veranstaltungssoftware Tagungssoftware Eventsoftware Veranstaltungsmanagement
 

Technische Daten

Modernste, webbasierte Programmiertechniken ermöglichen Ihnen eine optimale Performance und weltweiten Zugriff auf die übersichtliche Programmoberfläche.

  • Linux-Webserver oder lokale Installation (Apache)
  • Screendesign in HTML und CSS weitestgehend barrierefrei
  • Ajax, Javascript
  • Objektorientierte Programmierung mit PHP (Zend Framework)
  • MySQL-Datenbanken
  • Automatische Bildanpassungen mit ImageMagic
  • Videoeinbettung und -darstellung mit Video.js (HTML5-Formate)
  • Interfaces zu Kreditinstituten und Kreditkartendienstleistern
  • Optimale Bildschirmdarstellung im Backend: ab 1.280 Pixel Bildschirmbreite
  • Optimale Bildschirmdarstellung im Frontend: ab 1.024 Pixel Bildschirmbreite
  • Vielfältige Exportfunktionen im csv-Format und speziell für MS-Excel
  • Erweitertes Schnittstellenmanagement, z.B. zu SAP
  • Druckfunktionen in verschiedenen Endformaten
  • Auf Wunsch QR-Codes auf den Teilnahmebestätigungen und sonstigen Medien


Weltweiter Zugriff in Realtime

Der Zugriff auf die gesamte Veranstaltungs-Software (Backend) geschieht ausschließlich online über die gängigen Webbrowser. Somit stehen Ihnen alle Features jederzeit weltweit zur Verfügung.

Die persönliche Einwahl wird nur per Benutzername und sicherem Passwort ermöglicht. Dabei wird gleichzeitig Ihre individuell zugeordnete Benutzergruppe (Administrator, Hauptbenutzer und Benutzer) erkannt und spezifische Features und Bereiche werden automatisch generiert. Die Beendigung einer Session geschieht per Logout-Button.

Alle Daten können auf Wunsch auch SSL-verschlüsselt übertragen werden. Unberechtigte Dritte können diese dann normalerweise nicht einsehen bzw. manipulieren. (https://www...). Die Beendigung einer geschützten Session geschieht ebenfalls per Logout-Button.


Barrierearme Programmierung

Die technische Bereitstellung für die User erfolgt möglichst barrierefrei [1] gemäß den Vorschriften der BITV-Richtlinien. Nur so werden die Inhalte weltweit und unabhängig von den verschiedenen Anzeigeformaten und technischen Voraussetzungen problemlos zugänglich.
Zur Barrierefreiheit im Internet zählen auch die möglichst einfache Navigationsstruktur und übersichtliche Darbietung der Inhalte.


______________________________
[1] Barrierefreies Webdesign:
Barrierefreies Internet wurde zunächst für Menschen mit Behinderung konzipiert. Diese wurden zu Vorreitern der Umsetzung technischer Standards im Internet. Webseiten, die für Screenreader zugänglich sind, können auch über UMTS-Handys/-PDAs oder Auto-Navis (Mobile-Marketing) ohne Probleme erreicht und angezeigt werden.

 

© mediaclou gmbh